Damen-Mannschaft sucht Verstärkung

  • Freigegeben in Damen

Wir spielen aktuell in der Bezirksliga und sind noch auf der Suche nach Verstärkungen auf allen Positionen.
Du solltest zuverlässig, motiviert und fußballbegeistert sein und ein wenig Erfahrung mitbringen, d.h. keine Anfängerin mehr sein. Dich erwartet eine freundliche und motivierte Mannschaft und qualifiziertes Training auf einer Kunstrasenanlage.
Unsere Trainingszeiten sind:   Mittwochs und Freitags 19:00-20:30 Uhr

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich oder komm direkt beim Training vorbei!
Andreas Rennkamp    Tel:0162/7587233
Frank Hagen               Tel:0152/31086987

weiterlesen ...

Tag der Elfer

Wie gestern bereits angekündigt, wollen wir am kommenden Sonntag, 17.07, den „Tag der Elfer“ feiern und unsere 4 Senioren/-innen Mannschaften für die Spielzeit 16/17 vorstellen.

Bei hoffentlich gutem Wetter werden sich unsere Mannschaften ab 11 Uhr ihren Gegnern stellen und den anwesenden Zuschauern einen Ausblick auf die neue Saison geben.

Für das Rahmenprogramm wird wie immer gesorgt sein, sodass auch jeder auf seine Kosten kommen wird. Bei Musik, Bratwurst und Bier wollen wir gemeinsam mit Fans, Zuschauern und Gönnern einen tollen Tag erleben!

weiterlesen ...

Werbung für den Damenfußball

DJK Falkenhorst kann Titel im 9-Meterschießen gegen Fortuna Herne verteidigen.
Die Elferinnen entscheiden das kleine Finale gegen Arm. Ickern für sich und werden sensationell Dritter.

Die Elfer zeigten gestern einmal mehr, dass man ihnen die Ausrichtung von Sportereignissen beruhigt übertragen kann. Als Ausrichter des Kreishallendamenpokals sorgten wir für einen reibungslosen und pünktlichen Turnierablauf sowie für ein einwandfreies und alle Wünsche erfüllendes Catering.

Ich darf mich hierfür natürlich in allererster Linie bei unserer Damenmannschaft selbst bedanken, die den Vereinsantrag auf Turnierausrichtung von der ersten Minute an unterstützt und sich um die komplette Organisation des aufwändigen Turniers gekümmert und dabei auch nicht vergessen hat, erfolgreich Fußball zu spielen. Hut ab.
Aber vergessen dürfen wir natürlich auch nicht die zahleichen Helfer, aus den anderen Mannschaften allen voran die Alten Herren und 3. Mannschaft, dem Vorstand, aber die Eltern und Freunden der Damenmannschaft.
Wieder mal ein gelebtes Stück Vereinsleben, was die zahlreichen Elfer Fans und unser Maskottchen Flötzi, dank Atze, gewohnt abrundeten.

Und der Ball rollte bei der offiziellen Kreismeisterschaft, die bereits zum 3. Mal ausgetragen wurde, auch beachtlich.
13 Damenmannschaften aus Castrop, Herne und Wanne spielten um den Titel und die Berechtigung, den Kreis Herne beim FLVW-Turnier am kommenden Sonntag in Gelsenkirchen vertreten zu dürfen.

Nach 22 Spielen der Vorrunde mit teilweise tollen Kombinationen, schönen Toren und guten Torhüterinnen-Leistungen setzten sich in der sehr ausgeglichen Gruppe A letztlich Fortuna Herne und Arminia Ickern direkt durch. Unsere Truppe erreichte als bester Gruppendritter ebenfalls souverän die Zwischenrunde.
Direkt im ersten Spiel zeigte man eine sehr gute Leistung und konnte den Bezirksligisten Fortuna Herne sicher etwas überraschend mit 1-0 durch ein Tor von Janine bezwingen. Nach dem Tor im ersten Drittel, verteidigte man geschickt und brachte die Führung über die Zeit. Der Elfer Anhang stand zum ersten Mal Kopf.
Der Anfang eines guten Turniers war gemacht. Gegen Horsthausen ging es gut weiter. Früh schoss uns Janine erneut in Führung. Man kam noch zu weiteren Chancen, musste aber das 1-1 hinnehmen, unglücklich, aber sicher auch nicht unverdient.
Ein ähnliches Bild zeigte sich im Spiel gegen Arminia Ickern. Wir erarbeiteten uns einige gute Chancen, waren aber gerade in der Phase der Überzahl nicht konsequent genug und sogar etwas zu nachlässig, so dass Ickern in Unterzahl sogar die Führung erzielen konnte. Ein kleiner Schock, wie sich zeigte, von dem sich die Truppe in diesem Spiel auch nicht mehr erholenn konnte und so siegte Ickern letztlich verdient mit 1-0 und unsere Truppe musste zittern. Im letzten Spiel ließ man jedoch schnell keine Zweifel am Weiterkommen aufkommen. Janine und Mandy schossen unterstützt vom mittlerweile eingetroffenen Vereinsmaskottchen Flözi den sicheren Sieg gegen die SG Herne 70 heraus.

In der Gruppe blieb es ebenfalls bis zum Ende spannend, neben Baukau setzte sich vielleicht etwas überraschend Merklinde als Gruppenzweiter durch, die Börnig mit 1-0 besiegen konnten. Der VfB Börnig konnte sich als Zweitbester Gruppendritter aber ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizieren.

Die Gruppe C war eine eindeutige Angelegenheit für den Turnierfavoriten Falkenhorst, die von Beginn an keinen Zweifel an der Titelverteidigung aufkommen lassen wollten. Mit drei Siegen und 14-0 Toren zog man souverän in die Zwischenrunde ein, gefolgt von BG Schwerin.

Die Leistungen in der Zwischenrunde blieben konstant auf sehr gutem Niveau. In der Gruppe 1 war nun Merklinde etwas auf verlorenem Posten und letztlich gegen Falkenhorst, Fortuna und Börnig chancenlos. Falkenhorst gewann erneut eindrucksvoll seine drei Spiele und konnte auch den späteren Finalgegner Fortuna mit 4-2 nach spannendem Spiel besiegen. Im entscheidenden Spiel setzte sich Fortuna deutlich mit 5-0 gegen Börnig durch und zog ebenfalls in die Endrunde ein.

Die Gruppe 2 zeigte sich ausgeglichen und so hatten bis zum letzten Spiel eigentlich noch alle Mannschaften die Gelegenheit in die Endrunde einzuziehen, nachdem die ersten Partien alle Remis endeten. Unsere Truppe spielte dabei im ersten Zwischenrundenspiel gegen BW Baukau 1-1. Erneut legten die „Schwarzen Rabinnen" furios los. Die treffsichere Janine legte erneut vor und man kam zu weiteren Chancen, die ungenutzt blieben. Doch zum Ende der Partie ließ die Konzentration nach und Baukau kam auf. Zunächst konnte unsere im gesamten Turnier sehr starke Torfrau Jenny einen 9-Meter noch toll abwehren, war sie doch wenige Sekunden vor dem Abpfiff machtlos, als eine Baukau-Spielerin frei vor ihr stand und einnetzte. Mit dem 3-1 Sieg gegen Schwerin nach Toren von 2x Janine und Mandy nach dem zwischenzeitlichen 1-1 konnten die Elferinnen für die Vorentscheidung sorgen, was sie mit dem 2-0 gegen Ickern eindrucksvoll bestätigten und so zogen sie als Gruppensieger in die Endrunde ein. Der 1-0 Sieg gegen Baukau bedeutete für Arminia Ickern Platz 2 und letztlich den Endrundeneinzug.
Schon jetzt ein nicht unbedingt für möglich gehaltener und toller Erfolg für unsere Mädels. Die Elfer Mauer, angestimmt vom Schocko ging bereits verdientermaßen durch die Sporthalle Wanne-Süd.

Den Ickeranerinnen sah man dann auch den Kräfteverschleiß an. Im 1. Halbfinale gegen Falkenhorst waren sie letztlich chancenlos. Der Bezirksligatabellenführer unterstrich seine Ambitionen und gewann deutlich mit 6-0.
Das 2. Halbfinale war dann an Spannung nicht zu überbieten. Beide Teams kämpften und schenkten sich nichts. Beide Torfrauen hielten ihre Mannschaften mit guten Paraden im Spiel und so musste nach dem 0-0 nach regulärer Spielzeit das 9-Meterschießen über den Einzug ins Finale entscheiden. Nach insgesamt 8 Schüssen, was die abermals die guten Torhüterinnen-Leistungen unterstrich (manchmal natürlich auch den Nerven der Schützinnen geschuldet) setzte sich Fortuna Herne mit 3-2 gegen unsere Mädels durch, die fair dem Sieger gratulierten.

Die Enttäuschung der „Schwarzen Rabinnen" hielt nicht lange an, zumal bereits das Erreichen des kleinen Finales für uns als A-Ligisten ein toller Erfolg war. Im kleinen Finale wollte man es den vielen und lautstark unterstützenden Elfer-Fans noch mal zeigen und das Team bedankte sich für die tolle Unterstützung mit einem verdienten 3-1 Sieg gegen Ickern. Die Tore in diesem tollen kleinen Finale teilen sich Alina, Mandy und Janine.

Wer vielleicht anfangs gedacht hatte, dass das Finale eine deutliche Angelegenheit für den Favoriten Falkenhorst sein würde, sah sich schnell getäuscht. Falkenhorst war zwar feldüberlegen, konnte daraus aber im Finale kaum Kapital schlagen und erspielte sich auch nur wenige Chancen, die die sehr starke Fortunen-Torfrau entschärfen konnte. Fortuna selbst konnte auch Nadelstiche setzen, blieb aber ebenfalls erfolglos, so dass es nach regulärer Spielzeit auch 0-0 hieß und die Entscheidung um den Kreistitel im 9-Meterschießen fallen musste.
Hier zeigten sich nun die Schützinnen zunächst treffsicher. Erst als die vierte Fortunenspielerin am Pfosten scheiterte, ließ sich Falkenhorst die Chance nicht entgehen und verwandelte auch ihren fünften 9-Meter sicher zum 5-3 Endstand.

Der komplette Spielplan mit Ergebnissen als pdf

Ein tolles Finale hatte letztlich einen sicher glücklichen, aber aufgrund des Turnierverlaufs verdienten Sieger DJK Falkenhorst gesehen, die die Mission Titelverteidigung erwartungsgemäß erfüllen konnte.
Der Applaus war entsprechend groß als der Kreisvorsitzende Reinhold Spohn gemeinsam mit dem Damen-Staffelleiter Gerald Breitfelder die Pokale an die 4 Endrundenteilnehmer überreichte, verbunden mit einem Lob an die Elfer für die reibungslose Ausrichtung.

Eine mit ca. 300 Zuschauen sehr gut gefüllte Sporthalle, gute Stimmung, tolle und faire Spiele mit schönen Toren und guten Leistungen zeigten einmal mehr das der Damenfußball seinen festen Stellenwert im Kreis Herne längst gefunden hat und man dem Turnier im nächsten Jahr bereits entgegen fiebert.

Herzlichen Glückwunsch an unser Team und die Trainer Paul und Renni, für die Turnierorganisation und den vielen Arbeiten während der Spiele, aber vor allem wegen der tollen fußballerischen Leistung. Besonders erwähnenswert fand ich den mannschaftlichen Zusammenhalt. Auch die Spielerinnen, die nicht/wenig zum Einsatz kamen, und hierüber sicher auch etwas enttäuscht waren, ließen es sich nicht anmerken, waren nicht weniger leidenschaftlich dabei und feuerten ihre Mitspielerinnen an. Sieht man nicht alle Tage und zeigt das Gesicht unserer Truppe.

DritterSiegerWanne 11

3. Platz-Sieger Kader und Torschützen:

Jenny Lange , Alex Gatzke, Conny Heermann, Anna Berka, Franzi Dorn, Milena Hagen, Janine Reichelt (9 Tore + 9Meter) , Geli Sonntag, Kim Engelmann, Mandy Obst (3 Tore), Melisa Gabriel, Alina Rennkamp (1 Tor+ 9Meter), Lisa Rennkamp

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren