Damen-Mannschaft sucht Verstärkung

Wir spielen aktuell in der Bezirksliga und sind noch auf der Suche nach Verstärkungen auf allen Positionen.
Du solltest zuverlässig, motiviert und fußballbegeistert sein und ein wenig Erfahrung mitbringen, d.h. keine Anfängerin mehr sein. Dich erwartet eine freundliche und motivierte Mannschaft und qualifiziertes Training auf einer Kunstrasenanlage.
Unsere Trainingszeiten sind:   Mittwochs und Freitags 19:00-20:30 Uhr

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde dich oder komm direkt beim Training vorbei!
Andreas Rennkamp    Tel:0162/7587233
Frank Hagen               Tel:0152/31086987

weiterlesen ...

A-Junioren gewinnt Kreispokalendspiel

Erstmals in der Geschichte konnte die A-Junioren des SV Wanne 1911 den Stadtwerke-Herne Kreispokal gewinnen.

Hatte die Mannschaft schon im Halbfinale den Bezirksligisten Spvg. BG Schwerin ausschalten können, so sollte im Endspiel mit dem SC Westfalia Herne ein weiterer Bezirksligist besiegt werden.

Die von Oliver Castillo und Timur Marvi gut vorbereitete und gut eingestellte Mannschaft trotzte dem Bezirksligisten. Dieser machte zu Spielbeginn mächtig Druck und hatte auch Chancen in Führung zu gehen. Doch alle Bälle die auf das Tor der schwarzen Raben kamen, wurden vom sicheren Towart Nicolas Gerstberger gehalten. In der 31. Minute setzten die schwarzen Raben den ersten Nadelstich gegen die klassenhöhere Mannschaft aus Herne. Ali Al Hussein netzte zur Führung der Wanne-Elfer ein. Dabei blieb es auch bis zur Pause.

Nach der Pause erhöhte Westfalia Herne den Druck und drängte auf den Ausgleich. Doch die Abwehr der schwarzen Raben war nicht zu überwinden. Kam doch mal ein Ball aufs Tor war Nicolas Gerstberger zur Stelle. In der 64. Minute war es abermals Ali AL Hussein, der für die schwarzen Raben auf 2:0 erhöhte. Westfalia Herne hatte nicht mehr viel zuzusetzen und kam kaum gefährlich vor das Elfer Tor. Erst in der Schlussminute konnte Robin Metz für Westfalia Herne auf 1:2 verkürzen. Kurz nach dem Elfer-Anstoss beendete der Schiedsrichter das Spiel. Der Jubel kannte bei den schwarzen Raben keine Grenzen. Am Ende zeigte sich Westfalia Herne als schlechter Verlierer. Die Mannschaft verschwand direkt in der Kabine. Nur einige Spieler konnten durch die Trainer bewegt werden, noch zur Siegerehrung zu kommen.

Mit dem Sieg haben die schwarzen Raben die Teilnahme am Westfalenpokal erreicht. Hier steht man, aufgrund eines Freiloses, bereits in der 2. Runden. Hier trifft man auf den Pokalsieger aus Bochum. Hier stehen sich im Endspiel der SC Weitmar 45 und DJK Tus Hordel gegeneüber. Der Sieger steht zum derzeit noch nicht fest. Gespielt wird, an der Anfield Road in Crange, am 19.02.2017.

weiterlesen ...

Raben verabschieden sich unglücklich aus dem Kreispokal

Elfer scheiden nach gutem Spiel unglücklich nach 1-2 Niederlage im Kreispokal aus.
Die zahlreichen Zuschauer, die trotz Schalke-Spiel und kalten Temperaturen zum Pokalderby gingen, wurden vom Spiel nicht enttäuscht. Schon in der 1. Halbzeit entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit gutem Tempo. Auch wenn Chancen noch nicht zwingend verbucht werden konnten, setzte Flo nach ca. 30 Minuten mit einem Pfostenschuss ein erstes Ausrufezeichen. Beide Mannschaften bekämpften sich mit fairen Mitteln. Als es schon nach einem torlosen Halbzeitstand aussah, schlug Firtinaspor doch noch zu. Der letzte Freistoß wurde in den 16er geflankt. Gida klärte mit dem Kopf gegen die Hand des Angreifers. der von uns erwartete Pfiff blieb aus und der Stürmer netzte ein. Sicher hoch diskussionswürdig. Die Mannschaft ließ sich aber nicht beirren und drängte nach der Halbzeit auf den Ausgleich, doch Firtinaspor agierte souverän. 10 Minuten vor Schluss gelang uns jedoch der verdiente Ausgleich. Nach klarem Handspiel entschied der SR auf Elfmeter. Paddy scheiterte, doch der SR ließ den Strafstoß wiederholen und Gida glich aus. Natürlich war hier der Gegner mit der Wiederholung nicht einverstanden und reklamierte, jedoch vergebens. Einige Minuten später sorgte ein toller Distanzschuss aus ca. 30 Metern für die Entscheidung. Die letzte Drangphase mit einem Pfostenschuss und einem weiteren knapp vorbei gehenden Schuss von Flo überstand der Landesligist etwas glücklich. Aber wenn man am Ende gewinnt, kann es nie unverdient sein. Daher Glückwunsch an Firtinaspor. Unsere Truppe hat ein sehr gutes Spiel gezeigt, schade, dass es heute in dem fairen Spiel nicht fürs Weiterkommen gereicht hat. Aber wenn man diese Leistung stabilisiert, wird man in der Liga weiter deutlich Boden gut machen. Also Kopf hoch Jungs und weiter so !!!

weiterlesen ...

A-Jugend erreicht Kreispokalendspiel!!!


A-Jugend der Schwarzen Raben erreicht sensationell das Kreispokalendspiel. Elfer Nachwuchs gewinnt das Halbfinalspiel gegen den favorisierten Bezirksligisten BG Schwerin mit 4-1. Trotz Fritz-Walter-Wetter und einem 0-1 Rückstand ließ sich das Team nicht beiirren und kämpfte aufopferungsvoll.Noch vor der Pause konnte Ali egalisieren. Nach der Pause drehten unsere Jungs das Spiel komplett zu ihren Gunsten. Ali, Mario und nochmals Ali stellten mit ihren Toren den Endstand her.Tolle Leistung der Jungs und des Trainerteams. Herzlichen Glückwunsch an das Flaggschiff der Rabenschmiede. Tolle Sache!!!

weiterlesen ...

Kreispokalderby

Nach dem Derbysieg in Süd steht bereits übermorgen das nächste Derby auf dem Programm, über das sich die Fans freuen können. Als Titelverteidiger treffen wir in der 3. Runde auf den favorisierten Landesligisten Firtinaspor Herne, die in der LL 3, aus der wir uns in der letzten Saison leider verabschieden mussten, einen tollen 3. Platz belegen. Tuchfühlung zur Spitze besteht und man darf sogar vom Durchmarsch träumen. Also mal wieder ein total harter Brocken für unser Team, wo wir für eine weitere Pokalüberraschung sorgen können. Mit dem Rückenwind aus dem Derbysieg sollte es möglich sein, einen tollen Pokalfight zu liefern, der den Zuschauern trotz Fritz-Walter-Wetter und Schalke-Spiel Spass machen dürfte. Also Elfer auf geht es kämpfen und siegen!!!

weiterlesen ...

Niederlage, Unentschieden und Sieg

Auch unsere 2. Mannschaft musste sich im Heimspiel gegen FC Marokko mit 3:4 geschlagen geben. Im zweiten Heimspiel hintereinander lag man schon nach 30 Minuten mit 2:0 zurück und konnte diesen Rückstand leider nicht mehr drehen. Der stets erzielte Anschlusstreffer wurde postwendend beantwortet und so muss das Team um Trainer Maik Stocker im nächsten Spiel gegen den Tabellenführer SG Castrop wieder alles geben. Aber wie im Spiel gegen Herne 70 ist das Team zu einer Überraschung bereit und wird wieder alles in die Waagschale werfen!

Den ersten Punkt des Tages konnten unsere Oberjonteks beim Auswärtsspiel gegen Zonguldakspor Bickern einfahren. In der ersten Halbzeit wurden, ähnlich wie beim Spiel der 1. Mannschaft, einige sehr gute Chancen leichtfertig vergeben und eine höhere Führung als das 1:2 vergeben. Nach der Pause drehte sich das Spiel und die Hausherren waren nun deutlich besser und spielbestimmender. Nach zwei Geschenken in der Hintermannschaft ging Bickern mit 3:2 in Führung. Trotzdem steigerten sich die Oberjonteks erneut und konnten den Treffer zum Ausgleich erzielen! Glückwunsch zum Punkt!

Noch besser machten es unsere Mädels um das Trainerteam Paul und Renni. Gegen die, in den ersten zwei Spielen siegreichen, Damen aus Erkenschwick machte man eine sehr gute Partie. Nach einer halbe Stunde konnte Alina die 1:0 Führung erzielen. Kurz nach der Pause erhöhte Lisa schnell auf 2:0 und legte so die Steine für den Sieg. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer der Gäste tat dem tollen Spiel unserer Mannschaft keinen Abbruch. Tore von Janine (2x) und Mandy sicherten am Ende den viel umjubelten 5:1 Sieg! Im dritten Spiel der erste Sieg, sehr schön! Glückwunsch an das gesamte Team, nächste Woche direkt nachlegen.

weiterlesen ...

Niederlage in Heven

Am gestrigen Sonntag kassierte unsere 1. Mannschaft bei Mitabsteiger TuS Heven ihre zweite Saisonniederlage. Wieder mal nutzte unsere Elf ihre hochkarätigen Chancen nicht, so das dem Gastgeber aus Witten gute 15 Minuten in der Partie reichen, um uns zu schlagen. Kurz nach der Pause ging Heven in Führung, die auch bis zum Schlusspfiff bestand hatte und in der Nachspielzeit mit einem Konter auf 2:0 erhöht wurde. Auch wenn weiterhin gut gespielt wird muss man den Torabschluss deutlich verbessern,um im kommenden Spiel gegen Alt-Trainer Roger Petzke als Sieger vom Platz zu gehen.

weiterlesen ...

Erneut wenig Zählbares

Erneut unbefriedigendes Wochenende aus Elfer Sicht.
Das es ein schweres WE für die Elfer Mannschaften werden würde, war angekündigt, jedoch hatte man insgeheim mit positiven Ausschläge gerechnet, die aber ausblieben.

Unser Aushängeschild konnte den einzigen Elfer Punkt in Hattingen holen. Jedoch gelang auch dort im 3. Spiel nicht der 1. Sieg, so dass sich unsere Mannschaft im Tabellenkeller einnistet und hinter den eigenen Erwartungen zurückbleibt. Der Minutenzeiger hatte sich noch nicht gedreht, da entschied der "etwas heimlastige SR" auf Elfer, da der Ball an die Hand eines Elfers gesprungen sei. Gottlob nutzte Hattingen das Geschenk nicht. Danach gab es eine offene Partie, wo wir jedoch wieder nach knapp einer halben Stunde in Rückstzand gerieten. Peter egalisierte jedoch noch vor der Pause. Waren wir in der 2. Halbzeit auch spielbestimmend und konnten sogar durch Gida in der 81. Minute in Führung gehen, waren wir aber nicht clever genug und mussten 2 Minuten später den Endstand hinnehmen. Trotz vieler Ausfälle (u.a. Niclas, Flo und Nicolai) hätte der Mannschaft ein Sieg gut getan, die nun zunehmend mehr in Druck gerät.

Die Jonteks sorgten für die positive Überraschung des WE, jedoch wurden sie für ihre ordentliche kämpferische Leistung nicht belohnt. Gegen den Aufstiegsfavoriten SG Herne 70 hielt das Elfer Bollwerk bis zur 88 Minute, ehe man den Treffer zur Niederlage hinnehmen musste. Sicher hoch verdient für Herne 70, aber eine sehr konzentrierte Leistung, die auch mal hätte belohnt werden können. Aber kopf hoch Jungs und weiter geht es.

Die aufgrund des Junggesellenabschieds von Björn arg dezimierten Oberjonteks hatten trotz dankenswerter Unterstützung der AH dem Gast aus Falkenhorst II nichts entgegen zu setzen, die auch letztlich in der Höhe verdient mit 7-1 gewannen. Vielleicht hätte man im Vorfeld um Verlegung des Spiels bitten sollen.

Einen kämpferisch tollen Bezirksligaauftakt erlebten unsere Mädels, die aber leider dafür auch nicht belohnt wurden. Gegen Buldern unterlag man unglücklich mit 2-3. Alina konnte den 0-2 Halbzeitrückstand zunächst verkürzen. Den abermaligen 2Tore-Vorsprung verkürzte Janine in der 79. Minute nochmals, aber die Schlussoffensive sollte nicht mehr zum Ausgleich führen. Schade, aber ein couragierter Auftritt, auf dem man aufbauen kann.

Fazit des Saisonanfangs der Senioren: Überall Luft nach oben, die bald genutzt werden sollte!!!

weiterlesen ...

Schwieriges Wochenendprogramm für die Elfer!!

Nach dem Stotterstart mit nur einem Punkt aus 2 Spielen geht es für unser Aushängeschild am Sonntag nun zum Tabellenneunten TuS Hattingen, die mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet sind. Auch wenn weiter ein Fülle von Spielern verletzungs- und sperrbedingt fehlen, gilt es für die Mannschaft von Franko Pepe mit einem Sieg den Anschluss an das Mittelfeld herzustellen. Der Bus steht zur Mitfahrt bereit.

Unsere Jonteks um Trainer Maik Stocker stehen vor einer Mammutaufgabe, geht es doch direkt zum Aufstiegsfavoriten SG Herne 70, die auch direkt mit 2 Siegen glänzend in die Saison gestartet sind. Auch wenn die Erwartungen als Aufsteiger sicher demütig sein müssen, gibt es im Fußball ja immer wieder mal Überraschungen. Warum nicht an der Vödestraße.

Nicht leichter haben es unsere Oberjonteks, die zu Hause am Sonntag um 15h die Zweitvertretung von DJK Falkenhorst empfangen, die nach 2 Siegen zum Start derzeit einen famosen 4. Tabellenplatz belegen. Hier muss eindeutig eine Leistungssteigerung zur Vorwoche her, wenn das Team von Torsten nicht erneut leer ausgehen will.Mit einem Sieg würde man natürlich Tuchfühlung zum oberen Mittelefeld herstellen können.

Und last but not least. Am kommenden Sonntag starten unsere Mädels ihr Abenteuer "Klassenerhalt Bezirksliga". Auch wenn einige Mädels verletzunsgbedingt noch ausfallen, ist die Motivation hoch, das einmalige Ziel erreichen zu wollen. Die Truppe von Renni und Paul wird sich im 1. Heimspiel (17H) gegen den letzjährigen Tabellndreizehnten DJK Adler Buldern zerreißen, um erste BL-Punkte einzufahren.

Also schwere Aufgaben, aber auch viel Spannung. Auf geht es Elfer Kämpfen und Siegen!!!

weiterlesen ...