Pokalfight bringt uns in Runde 2

Vielleicht fehlte noch etwas spielerische Eleganz, aber das Pokalderby zwischen SF und Elf hatte alles was man als Zuschauer von einem Pokalkracher erwartet. Bissige Zweikämpfe, Torchancen, Tore, Verlängerung, etc..

Letztlich konnte sich unsere Truppe aufgrund des späten Ausgleichtores sicher glücklich, aber auch sehr verdient mit 3-1 in der Verlängerung behaupten und konnte damit das 1. prestigeträchtige Wanner-Derby für sich entscheiden. Aber der Reihe nach. Zunächst füllte sich die Mondritter-Arena wie erwartet sehr gut. Die zahlreichen Fans beider Lager sahen eine spielbestimmende Raben-Mannschaft, die versuchte gegen eine super kämpfende und organisierte SF-Defensive zum Erfolg zu kommen, was nicht gelang. Mal zauderte man mit dem Abschluss, mal waren die Zuspiele etwas schlampig, mal rette die SF-Abwehr mustergültig. SF wiederum versuchte mit einer Kontertaktik zum Erfolg zu kommen, blieb aber auch immer wieder hängen. Nach einem Abspielfehler eines Kameraden in der 24. Minute versuchte Nicolai den Ball wieder zu erobern, grätsche dabei von hinten in Mann und Ball. Die Folge unstrittig Freistoß, aber auch Glattrot für Nicolai (vielleicht regelkonform, aber eigentlich zu hart) Von daher agierte unsere Truppe ca. eine halbe Stunde in Unterzahl, blieb aber trotzdem spielbestimmend. Nach Abspielfehler von Torben lief unsere Truppe in Minute 57 in einen Konter von SF und unser ehemaliger Spieler Benni verwandelte gewohnt souverän zur SF-Führung. Nach einem nicht geahndeten Foul an Joshua Eßer ließ sich dieser nach Ansicht des SR zu einer versuchten Tätlichkeit hinreißen und wurde auch vom Feld gestellt. Es herrschte wieder nummerische Gleichheit, die kurze Zeit späte nach G/R für Paddy Liebel zu unseren Gunsten ausschlug. Danach ließ unsere Truppe nicht locker und man schnürte die SF-Mannschaft am eigenen 16er ein, jedoch bekamen sie bis zur 89. Minute immer ein Bein dazwischen. Erst nach Vorarbeit von Noel konnte Isi mit einem Schuss aus 8 Metern Dominik Ratsch zum vielumjubelten Ausgleich überwinden. Zuvor verabschiedeten sich noch der Spieler Schröer und unser Niclas wegen vermeintlicher Tätlichkeiten/Unsportlichkeiten mit Rot vom Platz. Ein Spiel, welches zwar verbissen, aber fair geführt und auch von außen keine Hektik mit sich brachte, hatte 5 Platzverweise gesehen-Kurios!!!! Auch wenn man weiß, dass der SR-Job nicht leicht ist, hätte man dem SR an diesem Tag etwas mehr Fingerspitzengefühl gewünscht. Aber sei es drum. haben sich die Spieler zu weiten Teilen auch selbst anzukreiden. In der Verlängerung war SF anzumerken, dass die Kräfte schwinden, man kämpfte weiter, wollte ins Elfmeterschießen kommen, was aber Flo und kurz vor Ende Noel vereitelten und uns jubeln ließen. Ein tolles Erlebnis und Spiel, welches später bei der ein oder anderen Kaltschale freundschaftlich zwischen beiden Mannschaften ausdiskutiert wurde. Gelebte Freundschaft zwischen der Wilhelm- und der Hauptstraße!!!

Schade, dass beide Mannschaften nun in den nächsten Wochen auf die gesperrten Spieler verzichten müssen, aber auch das gehört zum Fußball. Drücken wir beiden Mannschaften die Daumen, dass sie trotzdem gut in die Saison starten. Bei soviel Kampfgeist muss was drin sein.

 

weiterlesen ...

Tag der Elfer

Wie gestern bereits angekündigt, wollen wir am kommenden Sonntag, 17.07, den „Tag der Elfer“ feiern und unsere 4 Senioren/-innen Mannschaften für die Spielzeit 16/17 vorstellen.

Bei hoffentlich gutem Wetter werden sich unsere Mannschaften ab 11 Uhr ihren Gegnern stellen und den anwesenden Zuschauern einen Ausblick auf die neue Saison geben.

Für das Rahmenprogramm wird wie immer gesorgt sein, sodass auch jeder auf seine Kosten kommen wird. Bei Musik, Bratwurst und Bier wollen wir gemeinsam mit Fans, Zuschauern und Gönnern einen tollen Tag erleben!

weiterlesen ...

Testwochenende der Elfer mit Turnierteilnahme

Testwochenende der Elfer!!

Nach den ersten schweißtreibenden Einheiten im Rahmen des super Fitnessmarathons und bei der Fitnessakademie, wo unser Herren- und Damenteam vom tollen Team um unsere Sponsorin Sarah Erk zu Höchstleistungen antrieben wurden (Wir sagen nochmal herzlichen Dank dafür!!) und den ersten Einheiten auf dem Sportplatz, steht für unsere Teams nun das 1. richtige Vorbereitungswochenende mit Ball an.

Unser Team um Trainer Frank Pepe spielt beim Hyundai Cup 2016 ausgerichtet von Wacker Obercastrop mit. Hier treten wir natürlich auch sehr gerne an, da wir der Firma Hyundai Darms sehr viel zu verdanken haben.

Wir spielen in Gruppe B heute um 16.00 Uhr gegen YEG Hassel, um 17.30 Uhr gegen SG Castrop und um 18.30 Uhr gegen TuS Henrichenburg (Spielzeit 1x 25 Minuten). Je nach Ergebnis geht es morgen dann auf jeden Fall weiter mit den Platzierungsspielen. Wir berichten zeitnah. Das Turnier beginnt heute in der Erin Kampfbahn um 12.30 Uhr. Franko wird sicher die Gelegenheit nutzen, allen Spielern eine Einsatzgelegenheit zu geben und sie werden frühzeitig alle darum kämpfen, sich einen Stammplatz zu erspielen. Also hinfahren und erste Eindrücke sammeln.

Auch die Trainer Renni, Maik bzw. Michael und Torsten schicken ihre Teams am Sonntag in Testspiele.

Unsere BL-Mädels treten um 13.00 Uhr in Arminia Ickern an. Die Oberjontels ebenfalls um 13.00 Uhr in BW Weitmar 09 II. Das einzige Heimspiel an diesem WE bestreiten unsere Jonteks. Hier wird Co-Trainer Michael, der den im verdienten Urlaub weilenden Maik vertritt, auf den SV Höntrop II treffen. Allesamt erste interessante Standortbestimmungen. Also die Saison ist eröffnet, auf geht Elfer Kämpfen und Siegen!!!

weiterlesen ...

AH von Niedereimer zu Besuch bei den Elfern

AH der Elfer und ihre Freunde vom TuS Niedereimer gestalten die 3. Halbzeit bis der entscheidende Elfmeter von Hector verwandelt war!!
Bereits zum dritten Mal waren gestern die AH vom TuS Niedereimer aus Arnsberg zu Gast bei den AH der Schwarzen Raben und das Wetter hielt. Nach dem Freundschaftskick, welchen diesmal die Elfer wieder für sich entscheiden konnten, ging es bei Bierchen und Grillgut über zum netten Austausch im Vereinsheim. Gemeinsam wurde dann beim EM-Viertelfinale mitgezittert bis der 18. Strafstoß verwandelt war, erst dann setzten sich unsere Freudne fröhlich beschwingt wieder mit dem Bus in Richtung Sauerland in Bewegung. Fazit:Tolle Vereinsfreundschaft und die Vorfreude auf den Gegenbesuch ist schon da.

weiterlesen ...

Staffeleinteilung Bezirksliga Gruppe 10

Soeben ist die diesjährige Staffeleinteilung veröffentlicht worden:
Die Staffel 10 tritt diesmal mit 18 Mannschaften an, so dass sich unsere Fans auf 4 Saisonspiele mehr freuen dürfen. Alle Wanner und Herrner Mannschaften sind wie erwartet eingruppiert worden, so dass den vielen Derbys nichts im Weg steht. Die Vorbereitung kann also starten!!!!

Bezirksliga Staffel 10 (Staffelleiter Andreas Pelzing):
1. DJK Arm. Bochum
2. SV Wanne 11 (Absteiger LL 3)
3. SC Weitmar 45 (Absteiger LL 3)
4. FC Vorw. Kornharpen 09
5. BV Herne-Süd
6. FC Neuruhrort 1951
7. FC Altenbochum
8. TuS Witten-Heven (Absteiger LL 3)
9. TuS Kaltehardt
10. SW Eppendorf
11. SpVg. Herne-Horsthausen
12. SV Fortuna Herne 31
13. SSV/FCA Rotthausen
14. SV Phönix Bochum (Kreis Bochum)
15. TuS Harpen
16. SV Herbede
17. TuS Hattingen (Kreis Bochum)
18. SF Wanne (Kreis Herne)

weiterlesen ...

Jonteks steigen auf!!!!!

Jonteks entscheiden Entscheidungsspiel verdient für sich!!!
Das 4-0 bedeutet die Rückkehr in die Kreisliga A!!!

Eigentlich ist der Aufstieg durch ein Entscheidungsspiel fast noch schöner als die Meisterschaft, da der Rahmen und das "Alles oder Nichts-Gefühl" was Besonderes sind.
Und der Rahmen passte gestern. Der Ausrichter Arminia Holsterhausen hat eine tolle Organisation hingelegt, so dass die Spieler schon den Platz durch eine in Vereinsfarben geschmückte Luftballonreihe betreten durften. Und über 1000 Zuschauer sorgten für die würdige Kulisse des Spiels. Es entwickelte sich eher ein abwartendes Spiel, ohne große spielerische Highlights. Beiden Mannschaften war die Nervosität anzumerken. Keiner wollte in der Anfangsphase was risikieren, um nicht in Rückstand zu geraten. Aber unser Oldtimer Ersan nahm sich nach 11 Minuten ein Herz, tankte sich auf links durch und flankte in den Strafraum. Da ein TSK-Spieler den Ball unglücklich an die Hand bekam, entschied der SR folgerichtig auf Strafstoß und Niclas behielt die Nerven. Trotz der Führung kam zunächst nicht mehr Sicherheit in unser Spiel, aber der Gegner konnte jederzeit von unserem Tor ferngehalten werden. Kurz vor der Pause hatten wir zwei Szenen, mit denen wir frühzeitig für eine Vorentscheidung hätten sorgen können, aber Maxi und Niclas konnten den Ball nicht über die Linie bringen. Fast mit dem Halbzeitpfiff erkannte uns der SR ein Tor von Maxi ab, da der Torwart schon die Hand am Ball gehabt haben soll. Sicher strittig, aber nicht zu ändern. Nach der Pause übernahm der TSK vermehrt das Kommando, kam aber bis auf einen Freistoß, den Sören entschärfen konnte, auch nicht zu zwingenden Chacen. Zuvor noch in einigen Kontermöglichkeiten überhastet, machte es unsere Truppe 15 Minuten vor Schluss besser. Dustin spiete den Ball auf Niclas, der gekonnt für Micha Skora durchließ, der wiederum den Ball fulminant in die Maschen drosch. Der Apfel war geschält. Weitere Konter wurden zielstrebig zu Ende gespielt und Dustin und Isi konnten zum Endstand abschließen. Der Jubel der Elfer und Wanner Zuschauer kannte keine Grenzen. Schocko stimmte abermals die Elfer--Mauer an und die Mannschaft ließ sich zu Recht feiern.
Der Sieg und der Aufstieg sind für den Verein eine tolle Sache, hat man nun doch wieder die Zweitvertretung in der höchsten Kreisklasse. Es rundet die Saison, die mit dem großen Wehmutstropfen Abstieg aus der Landesliga, aber mit den positiven Highlights Kreispokalsieg, Aufstieg der Jonteks und der Mädels sowie dem souveränen Klassenerhalt der Oberjonteks mehr als versöhnlich ab.
Nochmals herzlichen Glückwunsch an die Jonteks und besonders auch an das Trainerteam Maik und Sven, die gestern für ihr großes Engagement in der gesamten Spielzeit belohnt wurden.
Die Somerpause haben sich nun alle verdient und wir können uns bereits auf die neue Spielzeit und viele interessante Partien in allen Ligen freuen.
In dem Sinne: Auf gehts Elfer kämpfen und Siegen!!

weiterlesen ...