Torfestivals bei den B-Ligen-Teams

Beide B-Ligen-Teams heute siegreich!!!

Weiter in der Erfolgsspur läuft unsere 2. Mannschaft, die beim 12-1 gegen Baukau einen Kantersieg landete. Bereits nach 5 Minuten war mit der 3-0 Führung der Grundstein gelegt. Ein wahres Anfangsfeuerwerk brannte die Mannschaft von Maik und Sven ab. Die Fans rieben sich die Augen, alles klappte und die Tore fielen am Fließband. Zur Halbzeit stand es 6-0. Auch nach der Pause ging es weiter, wenn man auch etwas nachließ und erst in den letzten 20 Minuten wieder Vollgas gab. Einziger Wehrmutstropfen war das Gegentor zum 8-1, der natürlich insbesondere Sascha wurmte, der sicher gerne zu Null gespielt hätte Die Tore beim Klassespiel heute teilten sich 4 x Julian, 3x Micha Skora, 2x Mike, 2x Maxi Reuß und den Torreigen eröffnete Ersan. Mit dem Sieg hält man Tuchfühlung zur Spitze und kann sich in Ruhe auf das schwere Auswärtsspiel bei RW Türkspor vorbereiten.

Wieder in die Erfolgsspur gelaufen ist unsere 3. Mannschaft nach zuletzt 6 Niederlagen. Das Auswärtsspiel in Merklinde II konnten unsere Oberjonteks, die momentan viele verletzungsbedingte Ausfälle zu verzeichnen hat, aber durch Janto verstärkt wurde, mit 6-4 für sich entscheiden. Wünne hatte für das Team von Torsten für die Führung gesorgt und dann kam es in dem intensiven und kuriosen Spiel zu Führungswechseln. Merklinde drehte zunächst das Spiel auf 2-1, wir wiederum auf 3-2. Nach dem 3-3 konnte zunächst auch eine erneute Zwei-Tore-Führung nicht für die notwendige Sicherheit sorgen. Merklinde, die auch ein paarmal am gut aufgelegtem Tim scheiterten, kam noch mal heran, ehe Paddy mit dem 6-4 für den Schlusspunkt sorgte. Ein wichtiger Sieg für unsere Truppe, die uns nicht in den Keller fallen lässt und den Anschluss ans Mittelfeld herstellen lässt. Torschützen heute Olli Dülken (2), Paddy Peruch (2), Wünne und ein Tor steuerte Merklinde bei. Drücken wir die Daumen, dass es wieder ein Auftakt für eine kleine jetzt erfolgreiche Serie war und wir uns bald im Mittelfeld festsetzen können.

Nach oben