Wanne 11 verzichtet auf Turniersieg

Wanne 11 verzichtet auf Anerkennung des Hallenturniersiegs und ist der wahre „Meister der Herzen":

Wie auch bereits veröffentlicht, hat der FC Marokko beim Turnier einen Spieler eingesetzt, der aufgrund eines administrativen Versäumnisses der Vereinsführung letztlich nicht wie angenommen am 28.12.2014, sondern erst am 06.01.2015 die Spielberechtigung erhielt und somit am Turnier nicht spielberechtigt war, was der Kreis eigenständig festgestellt hat.

Die Folge ist, dass die Spiele mit seiner Beteiligung als verloren zu werten sind. Rein formell wären wir somit Turniersieger, obwohl wir rein formell auch nicht gegen Marokko im Endspiel gespielt hätten, sondern gegen eine andere Mannschaft, aber das letzte Spiel bleibt halt entscheidend.

Ich habe aber für den Verein entschieden, dass wir diesen "Titel" nicht am grünen Tisch haben möchten, da wir uns sportlich auseinander gesetzt haben. Jetzt nur auf dem Papier als Sieger zu stehen, ohne dass die Mannschaft und Fans den Sieg feiern konnten, hat irgendwie keinen Spaßfaktor. Gleichwohl hat der Veranstalter auch entschieden, dass die Siegprämie uns zusteht und wir diese auch erhalten werden, was Marokko auch unproblematisch akzeptiert hat. Ich denke eine für diesen Sachverhalt (ging ja nicht um Auf-/Abstieg)angemessene Lösung.

http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/herne-und-wanne-eickel/fc-marokko-nur-noch-meister-der-herzen-id10215997.html

Nach oben