Dritte verliert 2:3

Schwaches Spiel an der Hauptstrasse

Das kalthttp://www.fussball-im-verein.de/uwappen/28747.gife und ungemütlich Wetter am Sonntag Nachmittag passte zur Leistung beider Mannschaften. Die Dritte Mannschaft kam von Begin an nicht ins Spiel und wurde von sofort stark von den Gästen aus Baukau unter Druck gesetzt. Schon in den ersten Minuten wurden zu vele Möglichkeiten zugelassen und es schien, als wenn die Mannschaft überhaupt nicht statffinden würden. Zum Glück war Baukau sehr fahrlässig mit seinen Chancen, denn sonst wäre die Messe schon nach 20 Minuten gelesen gewesen. So konnte man sich im Laufe der ersten Halbzeit etwas befreien und selbst den Weg nach vorne suchen. Doch es war nicht der Sonntag unserer Oberjonteks, zu selten schaffte man es, gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen. Nach 45 Minuten war dann zum Glück erst einmal Pause und es ging mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Halbzeit 2 startete mit dem ersten Tor des Spiels. Aus mehr als abseitverdächtiger Position konnte eine Stürmer von Baukau einen Befreiungsschlag erlaufen und zum 0:1 einschieben. Nun schienen die Oberjonteks etwas zu erwachen und spielten einen ganz guten Ball. Doch leider schaffte es der sehr schwache Schiedsrichter nicht die nötige Ruhe in so ein Spiel zu bringen. Nach gut einer Stunde dann der Doppelschlag. In der 58. Minute konnte Torsten Schlapp einen Elfmeter, zuvor wurde Stephan Agarmann gefoult, zum 1:1 Ausgleich verwandeln. Nur vier Minuten später war es wieder Torsten Schlapp der einen Freistoss aus 18 Metern links unten im Tor versenkte. Spiel gedreht! Wenn jetzt jeder dachte, dieses Tor würde der Dritten die nötige Sicherheit geben, wurde enttäuscht. Gerade ein mal zehn Minuten hatte die Führung bestand. in der 71. Minute glich Baukau das Spiel aus. Nun war es ein Spiel mit offenem Visier von beiden Teams. Leider war der Schiedsrichter weiterhin nicht Herr des Spiel und zog so mehr und mehr den Zorn der Mannschaft auf sich. So war es dann in der 87. ein umstrittener Freistoss-Pfiff, der das Spiel entscheiden sollte. BW Baukau verwandelte den Freistoss direkt und konnte so den Sieg, in einem schwachen Spiel, mit nach Herne nehmen.

Sicher kann man von einer der schwächsten Aufritte in dieser Saison sprechen, man war von Anfang an nicht auf dem Platz und beschäftigte sich im Laufe des Spiels mehr mit dem Schiedsrchter als mit dem Ball. Eigentlich hätte dieses Spiel keinen Sieger verdient gehabt, da auf beiden Seiten noch Chancen da waren. Unterm Strich bleiben jedoch keine Punkte für die Oberjonteks über. Nach einem spielfreien Wochenende am 23.11., kommt es eine Woche später dann zum Nachbarschaftsduell an der Emscherstrasse mit dem ASC Leone. Anstoss ist dann wieder um 14:30

Letzte Änderung amSonntag, 29 März 2015 21:47
Nach oben