2:1 Sieg gegen SVR

sv roehlinghausenGeschlossene Mannschaftsleistung bringt Heimsieg
Auch in dieser Woche konnte Frank Tebus auf einen vollen Kader zurückgreifen und so seine Mannschaft motiviert ins Spiel bringen. Schon in der Anfangsphase war das Team hellwach und sehr giftig in den Zweikämpfen. Da der SV Röhlinghausen, meist mit sehr langen Bällen agierend, immer mal wieder vor das Tor von Schlussmann Timo Kluth kam, wäre ein schnelles Tor gut für die Mannschaft gewesen. Viele Angriffe konnten über die Außenbahnen vorgetragen werden, jedoch fanden die zum Teil gefährlichen Flanken entweder keine Abnehmer oder gute Einschuss Möglichkeiten wurden liegen gelassen. So musste sich die Mannschaft bis zur 36. Minute gedulden, ehe Torsten Schlapp mit einen direkt verwandelten Freistoß die verdiente Führung für die Oberjonteks herstellen konnte. Bei dem Versuch den Ball abzuwehren, verletzte sich der Tormann der Röhlighausener schwer am Knie. Der bis dahin sehr gute Torwart konnte das Spiel auch nach längerer Behandlung nicht fortsetzen, sodass gewechselt werden musste.
Die Pause stand dem Gast besser zu Gesicht und so waren die letzten zehn Minuten die bis dahin stärksten der Gäste.
Auch in Halbzeit zwei bekamen die Zuschauer das gleiche Spiel zu sehen. Infolge von einigen hitzigen Szenen wurde das Spiel rauer, allerdings konnte das erlösende 2:0 nicht erzielt werden. Nachdem schon viele gefährliche Ecken oder Freistöße vor das Elfer Tor geschlagen worden waren, konnte eine Ecke nicht richtig geklärt werden und im Nachschuss wurde der Ausgleich erzielt. Weiter versuchte das Team über Flanken zum Erfolg zu kommen, musste sich aber bis zu 81. Minute gedulden, ehe Ferhad Dag eine schöne Flanke von Tobias Schmidt mit dem Kopf zum nicht unverdienten 2:1 verwandeln konnte. Röhlinghausen setzte alles auf eine Karte, doch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die drei Punkte an der Anfield Road gehalten werden.

Mit dem nun schon fünften ungeschlagenen Spiel in Serie geht es nächste Woche mit breiter Brust zur 2.Mannschaft der SG Herne 70. Auch wenn es aktuell fünf Punkte Rückstand sind, sollten die vergangen Ergebnisse den Gegner gewarnt haben und es wird ein heißer Kampf werden. Anstoß ist um 13 Uhr an der Vödestraße in Herne.

Nach oben