1. Mannschaft

Punkteteilung im Kreisderby

  • Gelesen 333 mal

Elfer kommen nicht über ein 1-1 hinaus

Im zweiten Heimspiel der Saison begannen die Raben stark. Bereits nach drei Minuten klingelte es im Kasten der Frohlinder. Ali wurde gut freigespielt und schon ins lange Eck ein. Danach hatten Omar, Ali und Peter gute Chancen bereits frühzeitig den Deckel drauf zu machen, scheiterten aber. Danach erhielt Frohlinde aber mehr Zugriff und es entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie ohne große weitere Torchancen, wobei Vorteile weiter bei den Elfern lagen.
 
Nach der Pause legte Frohlinde aber zu und merkte, dass was zu holen war. Ohne Daniel groß zu prüfen, kam man häufiger vors Elfer Tor. Wir verloren etwas die Oberhand im Mittelfeld und verlegten uns eventuell zu stark auf den entscheidenden Konter. Diesen hatte Ali als er nach schöner Kombination auf den Torwart zulief aber verzog. 15 Minuten vor Schluss verlor Thorben leider einen Zweikampf, eilte dem Gegenspieler hinterher, der geschickt stehen blieb und Thorben reinlaufen ließ. Wenn auch unglücklich, letztlich ein berechtigter Elfmeter, denn sich Frohlinde nicht nehmen ließ. Beide Mannschaften versuchten in der Folge noch den Siegtreffer zu erzielen, wollten aber auch nicht verlieren. Die beste Chance hatte kurz vor Schluss noch Nico, dem aber die Nerven einen Strich durch die Rechnung machten. Im Fazit war sicher mehr drin, aber es ist auch kein Beinbruch und es zeigte sich einmal mehr wie eng die Liga ist.. Also Mund abputzen und nächste Woche den Favoriten in Dortmund ärgern.
 
Aufstellung: Kassen, Adamek (Hyna 63.), Polat, Gidaszewski, Boudhan, Musial, Akbaba (Toure 82.), Hussein, Keito (Drews 74.), Reimann, Oeztürk (Cygiel 87.)
 

Jonteks behalten Nerven und siegen souverän 5-0 (1-0) gegen FC Frohlinde II

Da beide Mannschaften bislang punktlos waren, stand ein erstes richtungsweisendes Spiel für unsere Truppe auf dem Programm und es wurde toll gelöst. Von der ersten Minute an, dominierte die Truppe von Marco und Michael das Spiel und ließ die Reserve von Frohlinde nicht ins Spiel kommen. Aber es dauerte trotz der Überlegenheit bis zur 20. Minute ehe Andre mit einem Traumtor von der Strafraumgrenze in den Torwinkel traf und die Weichen auf Sieg stellte. Weitere klare Torchancen wurden aber zunächst durch Reuben und Krille nicht genutzt, so dass es nur mit einer knappen Führung in die Pause ging. Nach der Pause das gleiche Bild, wir dominierten die Partie und nun wurden auch die Torchancen genutzt. Krille, Luca, Reuben und Nils sorgten für einen Sieg auch in verdienter Höhe und den ersten Dreier der Saison. Herzlichen Glückwunsch und weiter so, tolle Leistung.

Aufstellung: Acun, Leickel, Imamovic, Welp (Barry 66.), Krämer, Asibey (Trottenberg 72.), Heermann, Jakovljevic (Schwabe 62.), Linnemann, Germer (Wichert 78.), Yildiz

Niederlage zum Saisonauftakt

Leider konnten die Elfer-Damen keine Punkte aus Herten mitbringen. Beim Vorjahresdritten gab es eine verdiente 3:1 Niederlage. Den Ehrentreffer erzielte Diana in der 74. Minute.