1. Mannschaft

Raben haben im Pokal die Nase vorn!!!

  • Gelesen 969 mal

Elfer gewinnen gegen Spvgg Horsthausen mit 1-0 (1-0)!

Zu später Stunde kam es gestern für die Raben zum ersten Landesliga-Derby der aktuellen Spielzeit und zwar in der 2. Rundes des Krombacher Kreispokals. Es wurde dabei das erwartet intensive Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften beackerten sich in rassigen Zweikämpfen mit einigen Fouls auf beiden Seiten, aber einer insgesamt sehr fairen und freundschaftlich geführten Partie unter Leitung des Gespanns um David Hennig über 90 Minuten. Spielerisch war sicher bei beiden Mannschaften noch Luft nach oben, aber beide gingen hohes Tempo, so dass die Zuschauer ein spannendes Spiel erleben durften. Nach kurzer Abstastphase waren wir es, die dem Spiel etwas den Stempel aufdrückten und uns die besseren Torchancen erarbeiteten. Eine schöne Flanke von Hakan kam genau auf Ivan, der in der 10. Minute zum Flugkopfball ansetzte, aber in unserem starken ehemaligen Goalie Kevin seinen Meister fand. Danach kam es zu weiteren guten Chancen durch Ivan und Isi, die aber knapp das Gehäuse verfehlten oder durch Kevin entschärft wurden. Nach mehr als einer halben Stunde gelang uns dann doch die Führung, was letztlich auch das Tor des Abends sein sollte. Der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Toni schlug einen Freistoß passgenau und sehenswert in den gegnerischen Strafraum, wo Capitano Peter sich im Rücken der Abwehr freigemacht hatte und per Kopf-Bogenlampe Kevin diesmal keine Chance ließ. Die Führung wurde danach sicher verwandelt und alle Zuschauer waren sich enig, dass die Raben verdient zur Pause führten. Nach der Pause zeigte Horsthausen dann aber, dass man nicht gewillt war, kampflos auszuscheiden. Man erhöhte den Einsatz und drängte über weite Teile die Raben in die eigene Hälfte, die wiederum versuchten über Konter für die Entscheidung zu sorgen, was aber nicht gelang. So war es der gestern für den verhinderten Stamm-Goalie Daniel im Tor stehende Alan, der zeigte, dass man zurecht auf ihn bauen kann. Mit sehr guten Paraden hielt er den Kasten sauber, insbesondere als er in der 75. Minute einen Kopfball aus kurzer Distand und den Nachschuss glanzvoll entschärfte. Als nach fünfminutiger Nachspielzeit SR David Hennig die Partie beendete, rießen die Spieler um Trainer Franko Pepe die Arme in den Abendhimmel. Wieder einmal konnten sich die Raben als Pokalmannschaft präsentieren und sich nun mit ihren Fans auf zumindest ein weiteres Pokalspiel freuen, welches Montag ausgelost wird.. Eine enges Spiel ging an uns, sicher mit etwas Glück, aber aufgrund der Chancen in der 1. halbzeit nicht gänzlich unverdient. Herzlichen Glückwunsch an die Truppe und das Trainer- und Betreuerteam!!!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.