1. Mannschaft

Raben gegen die Westfalia im Top-Derby des Westfalenpokals!!!

  • Gelesen 545 mal

Mittwoch, 14.08.2019, 19.00 Uhr, Elfer Anfield Road

Da hat es die Losfee mit den Fußballfans in Wanne und Herne gut gemeint und ein Derby im Westfalenpokal gezogen!!! Wir als Meister der BL und Westfalia aufgrund der Saisonplatzierung dürfen in dieser Spielzeit neben dem SV Sodingen als LL-Meister und dem amtierender Kreispokalsieger DSC Wanne die Stadtfarben im Westfalenpokal vertreten. Und was kann es da Schöneres geben, als ein Derby zu spielen. Unsere Truppe, die leider mit einer Niederlage in die Landesligaaison gestartet ist, trifft auf den Oberligisten Westfalia Herne, der mit einem Remis in Schermbeck die Saison eröffnete. Gerade im Pokal gelang es uns immer wieder, den großen Favoriten Westfalia zu ärgern oder sogar mal "ein Bein zu stellen". Die Motivation bei beiden Mannschaften wird daher groß sein. Wir wollen ein gutes Spiel, möglichst auf Augenhöhe zeigen. Westfalia wird alles daran setzen, frühzeitig keine Zweifel am Weiterkommen aufkommen zu lassen und die Pleite im Kreispokal bei den Connies aus der letzten Woche vergessen zu machen. Also spannende Vorzeichen, die erneut einen Besuch in Crange auch nach der Kirmes einmal mehr lohneswert erscheinen lassen. Trotz Motivation der Mannschaften werben wir nach den Vorkommnissen am Ende des Kreispokalendspiels 2018 (die wir leider nicht vergessen lassen können und die kein Ruhmesblatt war) darum, die jeweiligen Mannschaften zwar leidenschaftlich zu unterstützen, aber Provokationen zu unterlassen. Ein sportlich tolles Westfalenpokal-Derby kann so eine super Werbung für die Vereine und die Stadt sein. Unsere Truppe um Trainer Franko Pepe muss nach wie vor auf die Langzeitverletzten Nicals und Toni verzichten. Ivan wird aufgrund der Urlaubsabwesenheit sicher noch nicht dabei sein. Mit Bent wird voraussichtlichnach Verletzung eine Alternative für den Defensivverbund der Raben zurückkehren. Es ist zu erwarten, dass auch die Westfalia und Trainer Christian Knappmann keine großen Experimente beim Personal machen wwerden, auch wenn der Kader sicher eh breit und gut aufgestellt ist. Auch wenn wir der Underdog sind, kann an einem Sahnetag was gehen, alleine für diese Hoffnung, lohnt sich der Weg nach Crange, wenn es wieder heißt, auf geht es Schwarze Raben, kämpfen und Siegen!!!