1. Mannschaft

Die Vorfreude steigt - Bonus -Spiel(e) stehen an!!! Empfehlung

  • Gelesen 2211 mal
Auch gegen Eslohe möchten unsere Jungs wieder jubeln. Auch gegen Eslohe möchten unsere Jungs wieder jubeln.

Do, 31.05.18, 15:00, BC Eslohe - SV Wanne 11 | Unser Aushängeschild hat es sich verdient und darf in die Relegation.

Nach einer tollen Saison, wo man nur den verdienten Meister DJK Wattenscheid (Herzlichen Glückwunsch von hier an Mannschaft und Verein!!! Riesige Saison!) ziehen lassen musste, steht nun die Saisonverlängerung und der Strohhalm „Aufstieg in die Landesliga“ an. Es wird schwer und die Chance ist gering, aber das macht ja den Reiz aus und es sind eigentlich genau die Spiele, für die die Mannschaft steht und lebt.

Am morgigen Feiertag um 15.00 Uhr geht es dann endlich los. Auf dem Platz des SV Sönnern in Werl steht das erste von maximal vier Relegationsspielen auf dem Plan. Unser Gegner ist der starke Tabellenzweite der BL 4, der BC Eslohe, der sich zum Ende der Saison nervenstark zeigte und mit 58 Punkten hinter dem Meister Brilon ins Ziel lief. Ihre Stärke hat die Mannschaft sicher in der Offensive, wo mit P. Burger (17 T), L. Hümmler (14 T) und H. Flaßhar (13 T) drei Spieler mit Torjägerqualitäten auf unsere Mannschaft warten.

Aber auch wir brauchen uns nicht verstecken und gehen selbstbewusst das Spiel an. Zwar muss Trainer Franko Pepe leider sperrbedingt auf Devin und urlaubsbedingt auf Kim verzichten, aber die übrigen Spieler brennen darauf, das zu kompensieren und das nächste Relegationsspiel zu erreichen.

Also es ist angerichtet!!! Ein Bus steht bereit, um gemeinsam mit der Mannschaft als Einheit nach Werl zu fahren und die Mannschaft dort bestmöglich mit der Elfer Mauer zu unterstützen. Abfahrt ist um 12.00 Uhr am Platz der Schwarzen Raben. Seid also dabei wenn es wieder heißt, Auf geht es Elfer, Kämpfen und Siegen!!!!

 

Presse Herne / Wanne-Eickel

SV Wanne 11 fiebert der K.O.-Runde entgegen

Der SV Wanne 11 bestreitet an diesem Donnerstag in Werl gegen BC Eslohe das Achtelfinale der Aufstiegsrelegation zur Landesliga.

Die Fußballer des SV Wanne 11 bleiben auf Betriebstemperatur. Eine Formalie vorweg: Das 0:0 aus dem Abbruch-Spiel gegen Hattingen am letzten regulären Spieltag der Bezirksliga-Staffel 10 ist inzwischen amtlich. Die Saison ist damit jedoch bekanntlich für die Elfer noch längst nicht vorbei. Bestenfalls warten in der anstehenden Aufstiegs-Relegationsrunde noch vier Aufgaben auf die Pepe-Elf. Im Achtelfinale treffen die Elfer an diesem Donnerstag (Anstoß: 15 Uhr) auf den BC Eslohe. Sonntag folgt im Siegfall dann direkt der nächste Akt.

Die Elfer machen sich also nach gescheitertem Direktaufstieg als einer von zwölf Vizemeistern noch einmal auf den Weg in Richtung Landesliga. Ausgetragen wird die Auftakt-Begegnung gegen Eslohe auf der Naturrasenanlage Zum Türkenplatz in Werl, sportliche Heimat des Soester Kreisligameisters SC Sönnern, gut 60 Kilometer östlich von Wanne-Eickel. Der Verein setzt einen Fanbus ein, Abfahrt ist um 12 Uhr am Vereinsheim.

Der Gegner ist für die Wanner ein weitestgehend unbeschriebenes Blatt. „Ich kann auch nicht sagen, dass ich mir Eslohe ein paar Mal im Vorfeld angeguckt hätte“, sagt Trainer Franko Pepe. Zumal bis zum vergangenen Saisonwochenende noch vier verschiedene Kandidaten für den Relegationsplatz in der Staffel 4 in Frage gekommen wären. Es ist also ein Überraschungspaket, das es zu öffnen gilt. Pepe und Co. hörten sich in der Zwischenzeit so gut es ging um und trugen so Infos zum BCE zusammen. Kuriose Randnotiz: Wie Wanne 11 ist auch Eslohe 2016 aus der Landesliga abgestiegen sowie 2017 und eben auch 2018 dann jeweils Vizemeister der Bezirksliga geworden.

Dass die Generalprobe gegen Hattingen nur 42 Minuten lang ausfiel und nun als torloses Remis in die Geschichte eingegangen ist, interessiert in Wanne heute niemanden mehr. Franko Pepe freute sich vielmehr, keine Verletzten beklagen zu müssen. Jetzt fiebert der gesamte Verein der erreichten K.O.-Runde entgegen.

Quelle: WAZ Herne / Wanne-Eickel | Mike Lautenschläger